…für ein Leben mit Musik
Warum Unterricht an der Musikschule des Landkreises Hof?
Warum Unterricht an der Musikschule des Landkreises Hof?
Archiv

Musikschule sammelt erfolgreich für Gitarrenbauer-Projekt

HOF – Mehr als 1700 Euro an Spenden haben Akteure der Musikschule Landkreis Hof für eine Aktion von „Brot für die Welt“ erspielt. Das Geld kommt dem Projekt „Gitarren statt Gewehre“ im Kongo zu Gute. Ein Ausbildungszentrum für Gitarrenbauer im kongolesischen Bukavu ermöglicht hierbei ehemaligen Kindersoldaten die Rückkehr ins zivile Leben.
Seit dem Herbst letzten Jahres haben Schüler und Lehrkräfte der Musikschule Gottesdienste und Konzerte gestaltet, um für das Projekt zu sammeln. Neben Gitarrenlehrer Jens Gottlöber beteiligten sich auch die Lehrkräfte Miloslav Matousek, Christoph Kießling und Martina Hagen-Wunner mit ihren Gitarrenschülern an der Aktion. Allein beim Abschlusskonzert am 3. März 2018 im Reha-Zentrum Bad Steben kamen so mehr als 500 Euro zusammen.

Infos rund um die Spendenaktion:
Spenden insgesamt für Aktion „Gitarren statt Gewehre“: 1726,91 Euro
Anzahl der Konzerte und Veranstaltungen der Musikschule Landkreis Hof: 10
Zeitraum:  15. Oktober 2017 bis 3. März 2018
Monatliche Ausbildungskosten für Gitarrenbauer pro Person im Kongo: 115 Euro

 

Gitarrenlehrer Jens Gottlöber schrieb für die Abschlussveranstaltung im Reha-Zentrum Bad Steben sogar ein Arrangement der Europahymne für alle Gitarristen.

Musikschulleiterin Eva Gräbner freute sich über das große Publikum.