…für ein Leben mit Musik
Warum Unterricht an der Musikschule des Landkreises Hof?
Warum Unterricht an der Musikschule des Landkreises Hof?
Archiv

Musikschüler umrahmen Neujahrsempfang in Schwarzenbach an der Saale

SCHWARZENBACH/SAALE – Im Januar hatte die Stadt Schwarzenbach an der Saale wieder zu ihrem traditionellen Neujahrsempfang in den Sitzungssaal des Rathauses geladen. Wie schon in den vergangenen Jahren hatte unsere Musikschule die Freude die musikalische Gestaltung übernehmen zu dürfen. Den Anfang machte Lukas Langheinrich am Akkordeon, aus der Klasse von Bernd Rosenberger, mit dem fetzigen Abba Song „Mamma Mia“. Nach der Begrüßung durch den 1. Bürgermeister Hans-Peter Baumann, interpretierte Matthias Strößner auf der Gitarre den zweiten Satz, „Lento“, aus der Jazz Sonate von Dusan Bogdanovic. Er zelebrierte kunstfertig ein Klangemälde aus filigranen Jazzakkorden und zarten Melodien. Anschließend wurde er für sein Engament im Bereich Musik geehrt.
Matthias war viele Jahre Musikschüler an unserer Musikschule, in der Klasse von Jens Gottlöber, bis er sein Studium an der Franz-List Musikhochschule in Weimar begann. Er hat den Bachelor Studiengang bei Professor Christiane Spannhoff schon erfolgreich abgeschlossen und beendet demnächst auch das Master Studium bei Riccardo Gallen. Matthias Strößner erhielt während dieser Zeit an der Musikschule im Landkreis Hof zahlreiche Auszeichnungen im Fach Gitarre, unter anderem gewann er zweimal den Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“.
Bei Neujahrsempfang spielten weiterhin Fabian Boese und Christian Hertel, beide Gitarre, im Duett „Rigaudon“ von Henry Purcell sowie „Bourrée“ von Johann Krieger. Die beiden jungen Künstler aus der Gitarrenklasse von Jens Gottlöber zeigten viel Schwung und Spielfreude in ihrem Vortrag. Nach weiteren Ehrungen kam noch einmal Matthias Strößner zum Zug, mit „Tango en Skai“ von Roland Dyens zeigte er hier die Tänzerische Saite der Gitarre. Lukas Langheinrich beendete dem Empfang mit dem Bryan Adams Klassiker „Summer of 69“.
Bürgermeister Hans-Peter Baumann bedankte sich ganz herzlich bei allen Ausführenden.

Matthias Strößner

Lukas Langheinrich

Fabian Boese (l.) und Christian Hertel