…für ein Leben mit Musik
Warum Unterricht an der Musikschule des Landkreises Hof?
Warum Unterricht an der Musikschule des Landkreises Hof?
Archiv

Musikschüler spielen den Frühling herbei

Oberkotzau – Zu musikalischen Spielereien hatte am vergangen Samstag unsere Musikschule in die Aula der Grund und Mittelschule eingeladen. Die durch das schöne Wetter angelockten Zuhörer füllten den Saal bis auf den letzten Platz. Neben Volkslieder wie Winter ade, Hänschen klein, Auf der Mauer, auf der Lauer oder O, Susanna wurden auch klassische Stück wie ein Rigaudon von Henry Purcell und ein Bourree von Johann Krieger musiziert. Außerdem begeisterten die Musikschüler mit Werken von Cathrin Rolling, Tenderness, Pam Wedgwood (Why und September Song) und Yiruma (dem berühmten River Flows in You).

Es spielten: Anton Reinel, Hanna Feist, Frederik Feller, Anja Luge, Tamina Bunke, Nina Marie Winkler, Emma Feist, Sophie Strößner, Xenia Albert, Amos Lunk, Vivian Müller, Mia Ziesmann, Fabian Boese, Christian Hertel, Katharina Weber, Liana-Marie Reinisch, Carla Reinisch, Jakob Seidel, Muna Kafaja, Annalena Feller, Hannah Zens, Lars Feller, Paul Schubert, Amelie Hager.

Die Schüler musizierten auf Gitarren, Violinen, Saxophon, Klavier, Querflöte und Keyboard. Bestens vorbereitet von den Lehrkräften Gudrun und Günter Spatschek, Jens Gottlöber, Marek Olszowka und Jaroslaw Gromek. Gudrun Spatschek führte durch das Programm und bedankte sich in ihrem Epilog bei allen Eltern, das sie ihren Kinder ermöglichen ein Musikinstrument zu erlernen. Frau Spatschek machte deutlich, dass eine musikalische Ausbildung für die Entwicklung der Persönlichkeit eines Kindes von besonderem Wert ist. Sie entließ dann Publikum und Akteure in einen schönen Samstagabend.