…für ein Leben mit Musik

Gitarristen begeistern in Vorbereitung auf Wettbewerb

Feilitzsch – Die Kandidaten für den Wettbewerb Jugend musiziert trafen sich am vergangen Samstag zum letzten Testkonzert. Bei der Probe für das Publikum zeigten sich die Gitarrenschüler von Jens Gottlöber bestens vorbereitet.

Den Anfang machte Peter Leuchtenberger, Altersgruppe 1b, aus Sparneck mit Wilsons Wilde, einem frischen Walzer in e-Moll von Ferdinando Carulli. Sein Programm beendete er mit einer humorvollen Piratensuite von Maria Linnemann. Katharina Michel aus Gattendorf ebenfalls Altersgruppe 1b, präsentierte Echo von Valentin  Hausmann, ein schwungvolles  Rondo komponiert von Matteo Carcassi und eine gruselige Gespenstersuite, geschrieben von Maria Linnemann.

In der Altersgruppe 2 spielten erst Lena Heller, die mit Robinsons May, einer Milonga von Juan Buscaglia, einem spritzigen Vals von Ferdinando Carulli sowie mit dem Halleluja von Leonhardt Cohen begeisterte. Janina Richter begeisterte mit Danse Anglaise, einem verträumten Stück von Klaus Schindler. Virtuos interpretierte sie die Variationen über ein österreichisches Lied von Mauro Giuliani, bevor sie ihr Programm mit der Trauernde  von Dietmar Ungerank beendete. Zum Abschluss des Konzerts spielte Marcin Fleger, Altersgruppe 3. Er begeisterte mit der Sonatine in G-Dur von Filippo Gragnani durch besonders schöne Gestaltung mittels Dynamik und Klangfarben. Das Bach Präludium  in d-Moll interpretierte er klar und klangschön, abschließend präsentierte er Prelude 4 vom brasilianischen Komponisten Heitor Villa-Lobos. Ihm gelang ein kraftvoller ersten Largoteil genauso grandios wie der virtuose  Mittelteil. Das Publikum bedankte  sich mit langem Applaus für die Darbietungen.

Peter Leuchtenberger

Marcin Fleger

Katharina Michel

Lena Heller

Janina Richter