…für ein Leben mit Musik
Warum Unterricht an der Musikschule des Landkreises Hof?
Warum Unterricht an der Musikschule des Landkreises Hof?
Archiv

Publikum feiert Gitarristen

FEILITZSCH – Musikalische Kostbarkeiten präsentierten Schüler der Gitarrenklasse Jens Gottlöber bei ihrem Konzert Saitenspiele im Hermann-Bezzel-Haus. Den Anfang machten Juliane Tröger und Max Heinritz mit einem dreisätzigen Werk von Maximo Diego Pujol Tango, Milonga y Final. Die beiden, schon mehrfach bei Jugend musiziert ausgezeichnet, präsentierten das Stück perfekt aufeinander abgestimmt, mit viel Spielfreude und Ausdruckskraft.

Ein weiteres Highlight war der erstmals ausgetragene Greensleeves-Wettbewerb, wobei dieselbe Melodie von fünf Schülern auf sehr hohem Niveau interpretiert wurde. Janina Richter gewann hier den ersten Preis, zweite wurde Katharina Michel vor Lena Heller. Außerdem spielten Lena Heller, Jule Leupoldt und Katharina Michel im Trio zusammen ein Andante cantabile von Anton Diabelli, Emil und Clemens Hasenhündl im Duo.

 

Das Foto zeigt die Platzierten beim Greensleeves-Wettbewerb von links: Peter Leuchtenberger (4.), Lena Heller (3.), Janina Richter (1.), Katharina Michel (2.), Clemens Hasenhündl (5.).

 

Tom Schwotzer präsentierte von Johann Sebastian Bach das Prelude aus BWV 998, von Thomas Robinson spielte Martin Fleger Robinsons May sehr ausdrucksstark. Einfühlsam und romantisch verklärt hörte man Juliane Tröger mit Lagrima von Francisco Tarrega.

Den Abschluss des Konzertes bildete der Gitarrenchor mit „Der Winter ist vergangen“, „Es klapperten die Klapperschlangen“ und „Malagueñita“. Der Chor spielte in der Besetzung Christan Rank, Emil Hasenhündl, Luisa Rödel, Lena Heller, Clemens Hasenhündl, Jule Leupoldt, Katharina Michel und Janina Richter. Jeder der im Gitarrenchor mitspielte trat selbstverständlich auch solostisch auf, so dass das zahlreich erschienene Publikum eine wundervolle und unterhaltsame Stunde Gitarrenmusik genießen konnte. Es bedankte sich dafür mit kräftigem Applaus.