…für ein Leben mit Musik
Warum Unterricht an der Musikschule des Landkreises Hof?
Warum Unterricht an der Musikschule des Landkreises Hof?
Archiv

Passionskonzert mit Uraufführung begeistert

Wir danken Dir, Herr Jesu Christ – unter dem Thema des bekannten Passionschorals  musizierten Zene Kruzikaite, Alt und Eva Gräbner, Orgel kürzlich in der Gustav-Adolf-Kirche in Ahornis.

Das Passionskonzert war eindrucksvoll und zeigte eine meisterhafte musikalische Palette vom vierten  Jahrhundert bis in die Gegenwart. Und doch haben die meisten der vertonten Texte etwas Gemeinsames: sie bezeugen die große Liebe Gottes zu den Menschen. Aus dem vierten Jahrhundert erklangen zwei armenische Scharakan von Mesrop Maschtots, innige liturgische Stücke, gesungen in der alten armenischen Sprache, die heute nicht mehr gesprochen wird. Den beiden Interpretinnen gelang ein großer Spannungsbogen, was sich besonders bei den drei Stücken „der Gekreuzigte“ von Franz Liszt zeigte. Hier sind neben der klingenden Musik die Pausen von großer Bedeutung, zum Innehalten und Nachdenken für die Zuhörer.

Auf dem Programm stand auch die Uraufführung „Kreuzigen“ von Dr. Ludger Stühlmeyer, der es eigens für die beiden Musikerinnen in diesem Jahr geschrieben hat. Einfühlsam, aber trotzdem dramatisch hat Zene Kruzikaite den Text von Dorothee Sölle dargestellt. Der Inhalt ist aktueller denn je, ein Spiegelbild unserer Zeit, in der Zerstörung und Nichtachtung der Schöpfung an der Tagesordnung sind. Immer wieder als Refrain auftauchend ist das eindringliche „Kreuzigen“, es wird unterbrochen von Rezitativen, unterlegt mit teils dissonanten Akkorden.

Das Publikum zeigte sich begeistert.

Eva Gräbner, Orgel und Zene Kruzikaite, Alt