…für ein Leben mit Musik
Warum Unterricht an der Musikschule des Landkreises Hof?
Warum Unterricht an der Musikschule des Landkreises Hof?
Archiv

Schwarzenbacher Neujahrsempfang von Musikschülern umrahmt

SCHWARZENBACH AN DER SAALE – Am vergangenen Samstag fand wieder der Neujahrsempfang statt, zu dem Schwarzenbachs Bürgermeister Hans-Peter Baumann traditionell in den Sitzungssaal des Rathauses lädt. Neben den zu Ehrenden waren Landrat Oliver Bär, Alexander König, MdL, sowie zahlreiche Vertreter des Stadtrates und der Vereine unter den Gästen. Musikalisch umrahmt wurde der Empfang, wie schon seit vielen Jahren, von Schülern unserer Musikschule. Den Anfang machte der erst Achtjährige Gitarrist Lukas Glück aus Oberkotzau. Mit dem Stück „A Toy“, eines anonymen Meisters der Renaissance, begeisterte er mit lebendigem Rhythmus das Publikum. Nach zahlreichen Ehrungen interpretierte Paul Schubert aus Hallerstein die „Fuge Nr. 1“ von Georg Philipp Telemann auf dem Klavier. Mit klarer Melodieführung zog er hier die Anwesenden in seinen Bann. Jazzige Klänge zeigte er fröhlich „beswingt“ in William Gillock’s „Blue Mood“. Zum Abschluss spielte Lukas Glück noch einmal auf seiner Gitarre, diesmal „bluesig-groovig“ mit „Katzenjammer“ von Klaus Schindler.

Das Publikum bedankte sich mit kräftigem Applaus für die Vorträge der jungen Künstler, Bürgermeister Hans-Peter Baumann lobte die Kinder ausdrücklich und hatte zusätzlich noch eine kleine Anerkennung bereit.

Die beiden Schüler erhalten seit mehreren Jahren Ihren Instrumentalunterricht an unserer Musikschule. Paul Schubert in der Klavierklasse von Gudrun Spatscheck und Lukas Glück in der Gitarrenklasse von Jens Gottlöber.

Musikschüler Paul Schubert
Musikschüler Lukas Glück
Schwarzenbachs Bürgermeister Hans-Peter Baumann hielt eine kleine Anerkennung für Lukas Glück, Helene Bodenschatz und Paul Schubert (v.r.) bereit.
Das Publikum um Bürgermeister Hans-Peter Baumann und Gästen lauscht dem Gitarrenspiel von Lukas Glück.