…für ein Leben mit Musik
Warum Unterricht an der Musikschule des Landkreises Hof?
Warum Unterricht an der Musikschule des Landkreises Hof?
Archiv

Erfolgreich bei der Leistungsprüfung

Am 10. November haben Kinder und Jugendliche der Musikschulen des Landkreises Hof und der Stadt Selb erfolgreich die freiwillige Leistungsprüfung, eine Initiative des Verbandes Bayerischer Sing- und Musikschulen, in Oberkotzau abgelegt.

Bei einem öffentlichen Konzert präsentierten die Teilnehmer ihre Prüfungsstücke und haben mit ihrem Können die Zuhörer beeindruckt. Die Vielfalt der dargebotenen Stücke ließ keinen Moment Langeweile aufkommen.  Am Ende des Konzertes, nach einer kurzen Beratung durch die Jury, vertreten durch die Musikschulleiterinnen Carina Benig, Selb, Eva Gräbner, Landkreis Hof und  Fachlehrkräften beider Musikschulen, überreichte Bürgermeister Stefan Breuer den Prüflingen Ihre Urkunden und sah in allseits strahlende Gesichter, da alle ihre Prüfungen erfolgreich abgelegt haben. Er gratulierte ihnen und lobte das hohe Niveau, das an diesem Nachmittag geboten wurde.

Am Anfang standen die Junior-Prüfungen auf dem Programm. Sie stellen so eine Art „Musikseepferdchen“ dar, weil sie dem Leistungsgedanken des Schwimmabzeichens folgen. Hier werden auch bei den musikalischen Leistungsabzeichen Junior 1 und 2 die ersten Schritte gemacht und grundlegende Fähigkeiten und Kenntnisse festgehalten.

So legten Hannah Zens, Claire Philippeau und Lina Meichner die Junior 1 Prüfung ab. Die Junior 2 Prüfung bestanden mit sehr gutem Erfolg Anne Schaber, Johannes Lang, Elisabeth Novak, Nora Müller, Lisa-Marie Bleyer, Richard Guballa und Pauline Dobner. Alle erhielten eine Urkunde und einen Aufkleber.

Wer seine Leistung steigern will, kann die D-Prüfungen in der Reihenfolge Bronze, Silber und Gold machen. Das Erlangen der musikalischen Leistungsabzeichen erfordert mehrjährigen Unterricht und den Willen, sich speziell darauf vorzubereiten. Die Musikschule des Landkreises hat ihre Prüflinge in Form eines Vorbereitungsseminars im Bereich der Musiktheorie fit gemacht. Nach vorherigem Bestehen der theoretischen Prüfung haben die Teilnehmer dann an diesem Nachmittag  den praktischen Teil während des Konzertes abgelegt.

Eine Urkunde und die bronzene Stimmgabel erhielten Karolina Strößner, Tim Schubert, Julian Kammerer und Elisabeth Meyer von der Musikschule des Landkreises Hof, sie legten die D 1 Prüfung ab. Die D 2 Prüfung, also die silberne Stimmgabel und Urkunden wurden Sarah Hörath, Michael Enders und Denis Weidner, alle drei Musikschule der Stadt Selb, überreicht.