…für ein Leben mit Musik
Warum Unterricht an der Musikschule des Landkreises Hof?
Warum Unterricht an der Musikschule des Landkreises Hof?
Archiv

Mit 43 Veranstaltungen ins Frühjahrssemester

Musikunterricht läuft häufig im Verborgenen ab. Unterrichtet wird zuhause oder in Schulräumen,. Die Öffentlichkeit merkt häufig nicht viel vom Engagement der Schüler und Lehrer. Anders ist das bei der Musikschule des Landkreises Hof: Nicht zuletzt wegen des großen Erfolges in den vergangenen Jahren lädt die Schule bis zum Sommer 43 mal zu Konzerten und Veranstaltungen ein, bei denen man Schüler und Lehrer live erleben kann. In diesen Tagen erschien das neue Programm, das die Veranstaltungen im Frühjahr-/Sommersemester zusammenfasst.

Enthalten sind neben bewährtem wie Passionsandachten oder Vorspielen einzelner Klassen zahlreiche Highlights. So können die Besucher bei einem Werkstattkonzert in der Orgelbaufirma Hörl in Helmbrechts am 21. April nach dem Schülerkonzert die Werkstatt besichtigen und einen kleinen Einblick in die Kunst des Orgelbaus erhaschen. Am Muttertag, 13. Mai, erklingen im Rehau Museum die Abenteuer des kleinen Bären, gespielt von der Blockflötenklasse von Christa Klie. Zur dritten Rehauer Museumsnacht am 19. Mai geben schließlich Lehrer Einblicke in die Musik Russlands und seiner Nachbarn.

Auch an den Europatagen der Musik nimmt die Musikschule wieder vom 15. Juni bis zum 8. Juli teil. Nach dem großen Erfolg der Reihe „Musik für Senioren“ in den vergangenen Jahren werden auch heuer wieder werden Schülerinnen und Schüler in 18 Seniorenheimen im Landkreis sowie im Gemeindehaus der Christuskirche Hof spielen.

Die Veranstaltungen finden im gesamten Landkreis. Termine und Orte sind in einem Faltblatt zusammengefasst, das bei den Sparkassen im Landkreis Hof, den Gemeinden, direkt bei den Musiklehrern oder natürlich bei der Musikschule des Landkreises, Königstraße 22, 95028 Hof, erhältlich ist.